Gästebuch


Seiten:  1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 
:: lebensmut.de ::
Autor Nachricht
leise
10.01.2021
13:32 Uhr
     
Das finde ich auch irgendwie bitter, dass Leute wie Monika und Dorothee, die immer dafür sorgen, dass hier Vernünftiges steht, gelöscht werden und andererseits dieses krause Dragongeschreibsel erhalten bleibt...
Aber man muss ja nicht alles verstehen...
 
MG
10.01.2021
11:41 Uhr
     
Frage mich gerade, weshalb meine Beiträge gelöscht wurden?  
Flügelfreundin
10.01.2021
11:21 Uhr
     
@ Webmaster: Am Anfang war das Alter nicht klar. Ich schätze, das ist ein Fall für **prex* oder *olia*, mit Absicht verschlüsselt. Man kann da nicht helfen. Sie bringen das hier am besten nicht. Falls Sie die Medizin entschlüsseln können, haben Sie auch die Diagnose. Mein Freund Bootes, ein Freund, der ab und zu das Haus hütet, dem ich das hier überließ bei einem kurzen KH-Aufenthalt, hat mir das gleich gesagt.  
webmaster
10.01.2021
10:12 Uhr
     
@Dragon oder wer auch immer. Wir sind nicht bereit, Ihre Ergüsse weiter hinzunehmen. Suchen Sie sich eine andere Plattform oder professionelle Hilfe.  
Menke
09.01.2021
12:56 Uhr
     
Öffne unsere Sinne!

Das Alte ist vergangen, das Neue angefangen, so sangen wir es oft in fröhlich lauterer Runde.
Festhalten wenn Älterwerden und altes gut war.
Loslassen wenn wünschen wieder einmal, auf glückliche Tage im neuen Jahr.
Abgeräumt der Weihnachtschmuck mit Christbaum und Lametta.
Krippe mit Jesuskind, Maria und Josef samt Stall in den Schuhkarton gelegt, bevor der Deckel drauf kam, heilige 3 Könige mit Stern dazugelegt.
Leergut wie Bier und Sektflaschen, auch Geschenkpapier in verschiedene Container entsorgt, mitfeiernde vom Hof gejagt.
Jetzt eigentlich Karneval darauffolgend wie in jedem Jahr, mit Jecken und Kostümen berauschend am Fernsehapparat.
Danke Gott, dass was von manchen gewünscht in den Jahren davor, Besinnlichkeit und Nachdenklichkeit lange noch anhalten sollte, aber jetzt in diesen Zeiten dein Wille geschehe und für alle sichtbar werden sollte.
 
die Augustiner
08.01.2021
21:06 Uhr
     
Das Ganze ist ein deja vu, wir hatten die Problematik bereits im November und verschiedene Mitleser- u. -schreiber haben gesagt, dass wir uns nicht in der Lage sehen, zu helfen. So ist es leider. Wie Flügelfreundin sagt, müssen dies Fachleute tun.
Vorhin sahen wir auf Arte einen Anhänger Trumps, der da sagte: Wir sind Christen, wir folgen Trump, denn er ist ein Christ.
Wir trauten unseren Ohren nicht. Sie glauben Trump, der die Bibel hochhält, gar nicht merkt, dass er sie falsch herum zeigt - sie praktisch missbraucht. Furchtbar.
 
Flügelfreundin
08.01.2021
20:44 Uhr
     
Nein, ich habe nicht gesagt, dass ich das gut finde. Ich enthalte mich jeglicher Wertung, weil man so etwas aus der Ferne nicht beurteilen kann.
Was ich fragwürdig finde, ist, wenn man seine Familie im Internet so schlecht macht, gar satanisch nennt. Das kann jeder, der will, lesen, weltweit. Für sowas braucht man entweder einen Therapeuten, der steht unter Schweigepflicht, oder vielleicht einen Seelsorger.
Du musst dir bewusst sein, dass vermutlich jeder hier das seltsam findet, dieses Bloßstellen der eigenen Verwandten. Aber lass das erstmal beenden, es war lang.
Ich war mal wütend auf meinen Vater, und TG meinte, ich solle dem verzeihen. Mehr fällt mir auch nicht ein.
 
Flügelfreundin
08.01.2021
10:25 Uhr
     
Dieser Mensch sucht hier nur eins: Etwas Wärme und Kontakt und merkt überhaupt nicht, dass es das hier nicht im Angebot gibt. und dass er sich eine andere Stelle suchen und ein Rechtschreibprogramm zulegen sollte.

Ich bekam zwei Kirchenbriefe zu Weihnachten, einen von einer lokalen katholischen Kirche und einen evangelischen aus der Stadt meiner Vorfahren. Bei dem katholischen habe ich bei dem Wort "Coronaleugner" aufgehört, zu lesen. Kath. Kirche und Debatte war sowieso bis in die Zeiten von Voltaire ein Fremdwort.

Der evangelische war warmherzig und vollkommen unpolitisch, so wie Kirche an sich sein sollte und auch jemand wie TG seine Predigten aufgebaut hat. In der Mitte steht ein wesentlicher Satz über Kontakteinschränkungen, die alle betreffen und für alle hart sind, auch übrigens für diesen einen Menschen. Da hat mal jemand aus der ev. Kirche mit einem Brief, der mit einem Gedicht und einem sehr schönen Photo beginnt, ein Licht angezündet. Die Kirche kenne ich gut. Oma war jeden Sonntag dort und schleppte mich mit. Einer ihrer Pastoren ist heute Bischof von Berlin, er war wunderbar als Pastor. Ich bekomme zwei Briefe, einen aus der Kirche, die ich immer im Auge hatte für einen Übertritt, von einem Söderling, und eine aus einer immer schon guten evangelischen Gemeinde. Zur Zeit kommt es nur auf Wärme an, und zwar nicht nur gegenüber Älteren, denen mit Bildern aus China und Bergamo kalte Angst eingejagt wurde, sondern gegenüber jedem, auch gegenüber jungen Leuten, die plötzlich wieder mit ihren Eltern eingesperrt sind und nicht eine Villa zur Verfügung haben wie die Herren Spahn und Söder. Und die wohlgemerkt keinerlei Möglichkeiten haben, neue Kontakte zu finden.

Die Jungen sind hier die Opfer, die Schulkinder auch. Wir Älteren werden immer an irgendeiner Grippe irgendwann abtreten und haben das immer getan. Der Kirche sei gedankt, falls der Bischof von Bln EKD-Vorsitzender werden sollte, werde ich einen Wiedereintritt in Erwägung ziehen. Der Wegzug aus Söderland ist ohnehin schon in meinem Kopf. Ich lebe jetzt seit neun Monaten, so lang wie eine Schwangerschaft, quasi in Quarantäne, soll heißen, bin vorsichtig und rücksichtsvoll, und jetzt soll ich kein Paar mehr einladen dürfen.

Liebe Leute, es ist Zeit, dass die Kirchen sich dem entgegenstellen. Beide Kirchen. Diese Politik ist hochmütig und angsteinflößend.
 
Flügelfreundin
07.01.2021
13:17 Uhr
     
Wer Schnee und gefrorene Seen anführt, ist nicht kaputt. Die Mutter ist Atheistin. Atheisten sind ein Kapitel für sich. Sie haben immer Recht, nur weil Gläubige keine Beweise liefern können. Immerhin fasst sie sich inzwischen kurz. Und sie meint, dass sie einen Menschen verloren hat, der sie gern hatte, vielleicht den einzigen. Ich verstehe das.  
Flügelfreundin
07.01.2021
13:12 Uhr
     
Nee, tg. Ich mag mich mehr als früher, aber meine Abneigung gegenüber manchen Leuten hat dabei deutlich zugenommen. Ich würde das aber nicht Hass nennen, sondern Abgrenzung. Allerdings mag ich mich auch, weil meine Kinder mich mögen. Ich bin so froh, dass ich Kinder habe. Wir spielen immer noch, und das führt zu Gelächter. Monopoly, Mensch Ärger Dich Nicht, Einfach Genial, Expedition, Memory, auch selbst photografierte und ausgeschnittene, Doppelkopf, Skat, Canasta, herrlich. Und wenn ich schlecht angezogen bin, schicken sie mich zum Umziehen. Sie achten auf meine Selbstachtung. Dragon hat wohl keine.  
tg
07.01.2021
12:50 Uhr
     
Man hasst die anderen, weil man sich selbst hasst. Versuch, Dich lieb zu gewinnen, vergib Dir mehr, nimm Dich an ,Du Kind Gottes, geliebt, gebraucht.TG  
Flügelfreundin
06.01.2021
11:50 Uhr
     
Vielleicht wollte er ein Ausrufezeichen machen und hat sich vertippt. Oder er wollte Antworten.  
DS
06.01.2021
09:24 Uhr
     
warum, TG, das Fragezeichen hinter deinem Beitrag? Ja, sind wir, fraglich nur, ob wir das auch nutzen. Vielleicht deswegen das Fragezeichen. DU hast uns - mir - doch vermittelt, dass ER uns als erste Mitarbeiter ansieht...und in Pflicht nehmen möchte! Pflicht?? Also ran! Oder??  
tg
03.01.2021
17:48 Uhr
     
Gott- der das Wirkliche wirkt, mit uns. die mit der Fülle von Möglichkeiten von Ihm ausgestattet sind?  
tg
03.01.2021
17:37 Uhr
     
Kann das sein? Die Zeit ist Gottes Lauf. Schon haben wir drei Tage des neuen Jahres leben dürfen. Jedenfalls Dir, mir, uns, viele Augenblicke, von denen wir sagen: "Verweile doch, du bist so schön....".  
die Augustiner
01.01.2021
23:45 Uhr
     
Ja, wir schließen uns den letzten Beiträgen an. Schauen wir optimistisch auf das so frische 2021 und halten wir uns an die Regeln. Bleiben Sie alle gesund!  
leise
01.01.2021
17:24 Uhr
     
Ein gutes Jahr für alle, die hier sind, und danke, TG, für diese wertvolle Website. Eine schöne Fundgrube.  
Monika Glässel
01.01.2021
11:42 Uhr
     
Hallo Ihr Lieben, ein frohes, geimpftes, coronafreies Neues Jahr wünsche Ich Euch!!!!!!!!!!!!!  
tg
31.12.2020
19:59 Uhr
     
Dank allen, die mitlasen und mitschrieben. Wünschen wir einander "Glückselig Neujahr!" Traugott Giesen  
tg
28.12.2020
15:16 Uhr
     
Das hilfreichste Bekenntnis überhaupt- gerade für den Weg vom Alten zum Neuen:
Ich glaube,
dass Gott aus allem, auch aus dem Bösesten,
Gutes entstehen lassen kann und will.
Dafür braucht er Menschen,
die sich alle Dinge zum Besten dienen lassen.
Ich glaube,
dass Gott uns in jeder Notlage
soviel Widerstandskraft geben will,
wie wir brauchen.
Aber er gibt sie nicht im voraus,
damit wir uns nicht auf uns selbst,
sondern allein auf ihn verlassen.
In solchem Glauben müsste alle Angst
vor der Zukunft überwunden sein.
Ich glaube, dass auch unsere Fehler und Irrtümer nicht vergeblich sind,
und dass es Gott nicht schwerer ist, mit ihnen fertig zu werden,
als mit unseren vermeintlichen Guttaten.
Ich glaube,
dass Gott kein zeitloses Fatum ist,
sondern dass er auf aufrichtige Gebete
und verantwortliche Taten wartet und antwortet.

Dietrich Bonhoeffer
 
Seiten:  1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 
31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 
61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 
91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 
121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 
151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 
181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 208 209 210 
211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222 223 224 225 226 227 228 229 230 231 232 233 234 235 236 237 238 239 240 
241 242 243 244 245 246 247 248 249 250 251 252 253 254 255 256 257 258 259 260 261 262 263 264 265 266 267 268 269 270 
271 272 273 274 275 276 277 278 279 280 281 282 283 284 285 286 287 288 289 290 291 292 293 294 295 296 297 298 299 300 
301 302 303 304 305 306 307 308 309 310 311 312 313 314 315 316 317 318 319 320 321 322 323 324 325 326 327 328 329 330 
331 332 333 334 335 336 337 338 339 340 341 342 343 344 345 346 347 348 349 350 351 352 353 354 355 356 357 358 359 360 
361 362 363 364 365 366 367 368 369 370 371 372 373 374 375 376 377 378 379 380 381 382 383 384 385 386 387 388 389 390 
391 392 393 394 395 396 397 398 399 400 401 



0734774


Nach oben - © 2003-2021 by Traugott Giesen - Sylt
Impressum - Haftungsausschluss